Bundesgartenschau Erfurt

4 Tage | Freitag, 17.09. - Sonntag, 20.09.2021

Leistungen

  • Busfahrt im TopClass-Reisebus mit Schlafsessel, WC, Klimaanlage
  • 3 x Übernachtung im 4****-Hotel Radisson Blu in Erfurt 
  • 3 x “Super Breakfast-Büffet”
  • 3 x Abendessen 3-Gang-Menü od. Büffet
  • Stadtführung Gotha
  • Eintritt und Führung Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
  • Eintritt Bundesgartenschau Erfurt
  • Stadtführung Erfurt
  • Aufenthalt Kakteengärtnerei Haage
  • Kulturförderabgabe Erfurt
  • 1 Brezel/Hefezopf m.Getränk bei Anreise

Reisepreis

pro Person im Doppelzimmer:   € 490

Einzelzimmerzuschlag:      € 80

Ihr Hotel

Bereits 1865 fand in Erfurt die erste internationale Gartenschau statt. Erleben Sie auf zwei einzigartigen Ausstellungsflächen, dem geschichtsträchtigen Petersberg und dem Gartendenkmal egapark, in über 15 Themengärten eine große Pflanzenfülle mit modernen Ideen, architektonischen Höhepunkten und inspirierenden gärtnerischen Attraktionen. 

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise über Würzburg, Schweinfurt, durch den Thüringer Wald nach Gotha. Ein Gästeführer führt Sie am Nachmittag quer durch die Epochen der ereignisreichen Stadtgeschichte. Weiterfahrt nach Erfurt ins Hotel.

 

2. Tag

Am Vormittag Führung im Deutschen Gartenbaumuseum, die Dauerausstellung zeigt die vielfältigen Aspekte rund um die Themen Gartenbau und Gartenkunst von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. Der Rundgang führt in die entlegensten Winkel der Cyriaksburg, zum Festungsbrunnen und zu den Kanonenhöfen - und immer wieder zum Gartenbau. Anschließend Freizeit zum Besuch der BUGA in Erfurt, die sich über die denkmalgeschützten Erfurter Ausstellungsflächen egapark und den Petersberg erstreckt. Durch außergewöhnliche und einzigartige Höhepunkte vereint die Bundesgartenschau erlebbare Historie, modernes Stadtleben und natürliche Erholungsoasen. 

 

3. Tag

Nach dem Frühstück erkunden Sie bei einem Stadtrundgang den historischen Altstadtkern Erfurts, einer der am besten erhaltenen Deutschlands. Sie sehen reiche Patrizierhäuser und liebevoll rekonstruierte Fachwerkhäuser, überragt vom monumentalen Ensemble des Erfurter Doms und der Severikirche. Einmalig ist die Krämerbrücke, die längste komplett bebaute und bewohnte Brücke Europas. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen frei.

 

4. Tag

Wer nach Erfurt kommt, vermutet nicht, hier die älteste Kakteengärtnerei der Welt zu finden. Seit 1822 gibt es in Thüringen Kakteen in großer Auswahl - vom Sämling bis zum großen Solitärexemplar. Pflanzenliebhaber aus aller Welt kommen nach Erfurt, um sich mit seltenen Sukkulenten einzudecken oder Pflanzen zu bestaunen, die schon Goethe in Erfurt studierte. Am späten Vormittag treten Sie die Heimreise an.